∗    Große Trauer beim TTC - Ehrenvorsitzender Günther Bugl ist verstorben    ∗    Vom 06.06. – 03.07.2022 findet kein Tischtennistraining statt. Die Halle ist geschlossen (Ferien und Prüfungen)    ∗   
TTC Eggenfelden

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Günther Bugl

Ehrenvorsitzender Günther Bugl

Mit großer Bestürzung hat der TTC Eggenfelden die Nachricht vom plötzlichen Tod seines Ehrenvorsitzenden Günther Bugl am vergangenen Pfingstmontag vernommen. Er wurde 88 Jahre alt.

Sportkamerad Günther Bugl trat bereits im Jahre 1947 seinem TTC Eggenfelden bei. Aus diesem Grund sollte er bei der Mitgliederversammlumg im Juli für 75-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des BLSV in Gold ausgezeichnet werden.

Der Name Günther Bugl ist untrennbar mit dem Verein verbunden.

Seiner sportlichen Leidenschaft und seinem großen Engagement war es zu verdanken, dass der Tischtennissport nach mehrjähriger Auszeit im Jahre 1965 in der Kolpingfamilie einen Neuanfang erlebte. Im Jahre 1968 wurde Günther Bugl Spielleiter beim TTC Eggenfelden, vier Jahre später war er die treibende Kraft bei der Fusion der Tischtennisabteilung der Kolpingfamilie und dem TTC.
Von Beginn an verschrieb sich Günther Bugl der Jugendarbeit und übernahm auch das Training des Nachwuchses.
Sowohl als Mannschaftsspieler als auch als Funktionär stellte sich der faire Sportsmann in die Dienste des TTC.
Insgesamt dreizehn Jahre leitete Günther Bugl an vorderster Front die Geschicke des Vereins. Als erster (1993 – 1998) und zweiter Vorsitzender (1985 – 1993) war er maßgeblich für den sportlichen Aufschwung aber auch für das gesellschaftlichen Ansehen des Vereins weit über die Stadtgrenzen hinaus prägend verantwortlich
Sein Wissen, seine Tatkraft und seine geradlinige Art wurden auch im ehemaligen Tischtenniskreis Rottal geschätzt, dessen Kreisvorsitzender er viele Jahre lang war.  Nach seinem aktiven Engagement wurde er zum Ehrenkreisvorsitzenden ernannt.

Zahlreiche Ehrungen durch den Verein und die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden 1999 zeugen davon, welch hohes Ansehen und große Wertschätzung Günther Bugl in seinem TTC Eggenfelden genossen hat.

Auch nach seiner „offiziellen Funktionärszeit“ war er der Tischtennisfamilie eng verbunden. Sei es als Ratgeber für die nachfolgenden Vorstandsmitglieder, als Zuschauer bei Punktespielen, als gern gesehener Gast bei Vereinsfesten oder als Unterstützer durch Sachspenden für Vereinsturniere.

Der TTC Eggenfelden verliert mit Günther Bugl nicht nur ein „Urgestein“ des Vereins, sondern vor allem auch einen Freund.
Unser Mitgefühl gilt vor allem seiner Frau Hermine und seinem Sohn Thomas mit Familie.

Lieber Günther, wir sind stolz und dankbar, dass du ein Mitglied unserer Tischtennisfamilie gewesen bist.

Im Namen der Vorstandschaft und der Vereinsmitglieder
Thomas Puchinger, 1. Vorsitzender

11. Juni 2022, Wolfgang Mylius