∗    Erste verliert gegen TSV Griesbach    ∗    Minimeisterschaften mit Schnuppertag    ∗    6:9-Heimniederlage gegen TTC Straubing    ∗   
TTC Eggenfelden

Vereinsmeisterschaft 2003/04

So langsam wird es schon zur Routine für Wolfgang Mylius bei den Tischtennis-Vereinsmeisterschaften des TTC Eggenfelden. Zum neunten Male sicherte sich der Mannschaftsführer der momentan so erfolgreichen ersten Mannschaft des TTC den Vereinsmeistertitel. Die Herrenkonkurrenz litt dieses Mal unter dem krankheitsbedingten Ausfall einiger Spieler der Bezirksligamannschaft. 13 Herren stellten sich dem Wettbewerb. Aus drei Vorrundengruppen qualifizierten sich die jeweils beiden Erstplatzierten für die A-Finalrunde, wo sich überraschend auch Andreas Siemens aus der 3. Mannschaft einreihte. Für ihn blieb am Ende Platz sechs. Keine Überraschung war es, dass Wolfgang Mylius ohne Spielverlust das Turnier klar für sich entscheiden konnte. Auf Platz zwei folgte Willi Miedaner noch vor Hans Gerstorfer, der sich aber im Doppel mit Mylius schadlos hielt. In der Finalrunde B ließ dich Manfred Augsberger den Sieg nicht nehmen. Bei den Damen gab es das gleiche Ergebnis wie im vergangenen Jahr: Evi Herrmann siegte vor Ingrid Gabriel und Brigitte Würdinger. Rege Beteiligung (28 Teilnehmer) herrschte erfreulicherweise bei den Schülern und Jugendlichen. Schade allerdings, dass in der Jugend A einige Leistungsträger nicht am Turnier teilnahmen. Nach den Vorrundengruppen lief alles auf einen Zweikampf zwischen Artem Roßler und Christian Mehlstäubl hinaus. In einem spannenden Fünfsatzfinale setzte sich schließlich Christian Mehlstäubl knapp vor Artem Rößler durch. Auf Rang drei landete Alex Mehlstäubl. Im Doppel setzten sich Rößler/Mehlstäubl Alex vor Haidacher/Mehlstäubl Christian durch. Klar der Beste bei den Schülern war Anton Schilke, der in Vor- und Hauptrunde kein einziges Spiel abgab. Auf den Plätzen folgten Richard Schwemler und Ben Baisl. Die Sieger der Doppelkonkurrenz hießen Schwemler/Schilke. In der Bambinikonkurrenz hatte am Ende Andreas Herrmann die Nase vorne. Auf Platz zwei folgte Jürgen Hausmann vor Michael Wimmer. Die beiden Erstplatzierten sicherten sich dann auch noch den Doppeltitel. Bei den Mädchen triumphierte ohne Satzverlust Bianca Beisl vor Selina Weber und Sabrina Rahm. Doppelsieger wurden Baisl/Rahm.

ergebvm0304

10. Januar 2004, Jürgen Beyer