∗    Ab 28.07.2022 findet kein Training mehr statt. Die Halle ist während den Ferien geschlossen.    ∗   
TTC Eggenfelden

TTC beendet Punktespielrunde mit Aufstieg der Ersten – Herrenteams profitieren von der glänzenden Jugendarbeit

Luca und Nico Fechtner

Seit Jahrzehnten ist der TTC Eggenfelden bekannt für seine hervorragende Jugendarbeit. Davon konnte nun auch die Erste bei ihrem Aufstieg in die zweite Bezirksliga Niederbayern profitieren. Mit Natthawut Traipis, Christian Mehlstäubl, Fisnik Abazi und Ersatzspieler Nico Fechtner stehen vier Spieler aus der ehemaligen und aktuellen Jugend im Team des Aufsteigers. Routinier Wolfgang Mylius, Mannschaftsführer Thomas Puchinger und Jari Freudenstein, allesamt Eigengewächse, gehörten ebenfalls zum Kern der Mannschaft. Hervorragend die Einzelbilanzen der Eggenfeldener. Im vorderen Paarkreuz glänzten Mylius mit nur drei verlorenen Spielen und Traipis mit nur acht Niederlagen. Klare Nummer eins im mittleren Paarkreuz ist Thomas Puchinger mit einer Bilanz von 23:6. Natthawut Traipis, Eggenfeldens Sportler des Jahres und Träger des Rottaler Jugendpreises stellte sein Können auf Turnieren mit seinem 3. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften der B-Klasse sowie seinem Erfolg bei den Kreiseinzelmeisterschaften unter Beweis. Bei diesem Turnier gewann Jari Freudenstein in der Leistungsklasse C. Beide zusammen sind als vereinsinterne Übungsleiter maßgeblich beteiligt am Erfolg der Jugendarbeit des TTC. Herangeführt an das Tischtennisspiel werden die Spielanfänger im Bambinitraining von Evi Herrmann und Brigitte Würdinger.

Aushängeschilder im Jugend- und Schülerbereich sind vor allem die Brüder Nico und Luca Fechtner , beides Teilnehmer am Bezirks- und Landkreisstützpunkt. Nico belegte bei den beiden Kreisranglistenturnieren die Plätze 1 und 3 und ist somit für das 2. Bezirksranglistenturnier gesetzt. Luca qualifizierte sich durch seine Erfolge ebenfalls für das 2. Bezirksranglistenturnier. Bei den Kreiseinzelmeisterschaften wurde er Dritter im Einzel und Kreismeister im Doppel. Mit Moritz Schibalsky, dem Sieger der niederbayerischen Minimeisterschaften 2011/12 wächst ein weiteres Talent in den Reihen des TTC heran.

Im weiteren Mannschaftsspielbetrieb landeten die 2. Jugend nach ihrem Aufstieg auf Rang sieben der 1. Kreisliga, die dritte Jugend steigt in der kommenden Saison in die 1. Kreisliga auf.

Die zweite Herrenmannschaft beendete die Saison auf Rang vier der 2. Kreisliga, die dritte Mannschaft mit Spitzenspieler Karl Haas (36:6) wurde Vizemeister in der 4. Kreisliga.

Moritz Schibalsky

Moritz Schibalsky

13. April 2013, Wolfgang Mylius