∗    Technik-Lehrgang für die TTC-Jugend    ∗    TTC-Nachwuchs beim Bezirksentscheid der Minimeisterschaften in Arnstorf    ∗    Während der Osterferien kein Tischtennistraining    ∗   
TTC Eggenfelden

Erste unterliegt dem Tabellenführer aus Passau nur knapp mit 7:9

Gut gekämpft und doch verloren lautet das Fazit des ersten Auswärtsspiels des TTC in der 2. Bezirksliga. Drei Stunden lang bot man dem Tabellenführer einen harten, zum Teil hochklassigen Wettkampf um am Ende doch den Passauern beide Punkte zu lassen. Zu Beginn der Partie sah es nach einem schnellen Erfolg der Hausherren aus. Mit 2:6 gerieten die Eggenfeldener schon beinahe in einen aussichtslosen Rückstand. Lediglich ein Doppel und ein Einzel stand auf der Habenseite des TTC. Doch Jari Freudenstein und Wolfgang Mylius, mit einem überraschenden Punktgewinn gegen den bisher ungeschlagenen Christian Lederer, ließen Hoffnung aufkeimen. Auch wenn Natthawuth Traipis noch nicht an seine ausgezeichnete Trainingsform anknüpfen konnte und gegen Ibrahim Etürk knapp verlor, glichen Jari Freudenstein, Christian Mehlstäubl und Thomas Puchinger zum 7:7 aus. Abazi Fisnik verlor knapp sein Einzel gegen Christoph Eder. Das Schlussdoppel musste nun über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Mylius/Mehlstäubl spielten zwar gegen das Passauer Einserdoppel hervorragend mit, die entscheidenden Punkte machten jedoch die Gastgeber. Somit war nach über drei Stunden die 7:9-Niederlage perfekt.

Die Ergebnisse

8. Oktober 2013, Wolfgang Mylius