∗    Technik-Lehrgang für die TTC-Jugend    ∗    TTC-Nachwuchs beim Bezirksentscheid der Minimeisterschaften in Arnstorf    ∗    Während der Osterferien kein Tischtennistraining    ∗   
TTC Eggenfelden

„Erste“ schlägt den ersatzgeschwächten Tabellenersten: 9:5 gegen Freyung

Nachdem bereits im Vorfeld klar war, dass die erste Herrenmannschaft des TTCs ohne Mannschaftsführer Christian Mehlstäubl in das Rückspiel gegen den Tabellenersten vom TV Freyung gehen würde, standen die Chancen eigentlich gegen Null einen Punkt für die Tabelle zu holen. Als dann aber auch die Gäste aus dem Bayerischen Wald stark ersatzgeschwächt ankamen, wollte Eggenfeldens „Erste“ natürlich nichts unversucht lassen, um doch noch einen Erfolg einzufahren. Und siehe da, die Hoffnungen konnten erfüllt werden.
Zwar geriet man nach lediglich einem Sieg (Schibalsky/Abazi) in den Doppeln bereits mit 1:2 in Rückstand, die anschließenden drei Einzel konnten Natthawut Traipis, Moritz Schibalsky und Thomas Puchinger aber jeweils für sich entscheiden – 4:2. Nach zwei Siegen zu Gunsten der Gäste und einem von Jari Freudenstein ahnte man bereits, dass doch noch viel möglich wäre – 5:4.
Erneut trumpfte nun das vordere Paarkreuz auf und durch zwei souveräne Siege von Natthawut Traipis und Moritz Schibalsky konnte der TTC seinen Vorsprung auf 7:4 ausbauen.
Thomas Puchinger musste sich in einem extrem spannenden Spiel leider hauchdünn im fünften Satz geschlagen geben, Nico Fechtner und Jari Freudenstein ließen dann aber nichts mehr anbrennen und machten den Sack für denn TTC zu – 9:5.
Trotz der starken Ersatzschwächung seitens der Gäste, war man mehr als froh nach Heining nun auch Freyung bezwingen zu können. Überaus erfreulich war auch die erneut sehr hohe Zuschauerzahl, welche mit Sicherheit zu diesem schönen Erfolg beitrug.

Die Ergebnisse

16. Januar 2016, Nico Fechtner