∗    Erste verliert gegen TSV Griesbach    ∗    Minimeisterschaften mit Schnuppertag    ∗    6:9-Heimniederlage gegen TTC Straubing    ∗   
TTC Eggenfelden

Die Jugend des TTC Eggenfelden befindet sich weiterhin auf dem Vormarsch

Nach dem Pokalerfolg auf Kreisebene war die 1. Jugend des TTC Eggenfelden auch auf Bezirksebene nicht zu stoppen. Im Finale der sechs Kreispokalsieger setzten sich die Eggenfeldener Nachwuchsakteure mit drei Siegen durch und wurden Pokalsieger auf Bezirksebene. Artem Rößler, Christian Reitmeier, Christian Mehlstäubl und Alex Mehlstäubl (spielte auf Kreisebene und kam hier nicht zum Einsatz) gaben sich bei diesem Turnier keine Blöße und vertraten die Farben des Vereins hervorragend. Im ersten Spiel traf der TTC auf den FC Thyrnau, der mit 5:0 in die Schranken gewiesen wurde. Im Halbfinale ging es dann gegen den TTC Straubing. Je zwei Siege von Artem Rößler und Christian Reitmeier sowie ein Spielgewinn von Christian Mehstäubl sicherte den 5:1 – Erfolg und somit den Einzug ins Finale, wo der SV Bonbruck wartete. Nach fünf Spielpaarungen und einem Zwischenergebnis von 3:2 für den TTC stand das Spiel auf Messers Schneide. Doch Reitmeier und Rössler behielten in ihren beiden folgenden Begegnungen die Nerven und gewannen jeweils im Entscheidungssatz. Damit war der Sieg und der Titel des Bezirkspokalmeisters auf Kreisebene perfekt. Hervorzuheben, dass Artem Rößler all seine Partien siegreich gestaltete. Durch diesen Erfolg hat sich der TTC nun für die Bayerischen Pokalmeisterschaften der Kreisligamannschaften am 4. April in Wunsiedel qualifiziert.

29. Februar 2004, Jürgen Beyer