∗    Eingeschränkter Trainingsbetrieb: mögliche Trainingstermine    ∗    Trainingslehrgang für die Jugendmannschaften    ∗    Tag der Vereine an der Grundschule    ∗   
TTC Eggenfelden

Alles läuft rund beim TTC Eggenfelden – Ehrung langjähriger Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung

Bestens vorbereitet und in großer Harmonie verlief die Jahreshauptversammlung des TTC Eggenfelden. Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr eine große Anzahl von Ehrungen. Nach der Begrüßung durch 1. Vorstand Walter Wimmer gaben die einzelnen Funktionsträger ihre Rechenschaftsberichte ab. Walter Wimmer erinnerte in seinen Ausführungen unter anderem an die Neufassung der Vereinssatzung, die Ausrichtung der Minimeisterschaften sowie die Teilnahme des Vereins an den Aktionstagen der Grundschulen in Eggenfelden und Wurmannsquick. Spielleiter Jürgen Beyer gab einen Rückblick über den Mannschafts- und Einzelsportbetrieb. Kassier Brigitte Würdinger präsentierte anschließend einen ausgeglichenen Haushalt. Jugendleiterin Evi Herrmann wusste von zahlreichen Aktivitäten im Nachwuchsbereich zu berichten. „Besonders freue ich mich über die Verleihung des Breitensportpreises des Deutschen Tischtennisbundes“, betonte Herrmann. Kreisvorsitzender Sebastian Bichlmaier sowie Walter Wimmer und der 2. Vorstand Thomas Puchinger übernahmen nun die Ehrung zahlreicher verdienter Mitglieder. Für jeden der zu ehrenden Personen wurde eine persönliche Laudatio gehalten. Für unglaubliche 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein erhielt Günther Bugl die BTTV- Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz für besondere Verdienste für den Tischtennissport und den TTC. Der Ehrenvorsitzende des Vereins stand 13 Jahre an vorderster Front des Clubs, nahm als Spieler am Wettkampfgeschehen teil und war vor allem der Motor für die Fusion des TTC Eggenfelden mit der Tischtennisabteilung der Kolpingfamilie im Jahre 1972. 
Auch Josef Henghuber leitete lange Jahre die Geschicke des TTC Eggenfelden als erster und zweiter Vorsitzender. Sein Augenmerk lag auf der Jugendarbeit und dem Aufbau einer Damenmannschaft. Er erhielt die Verdienstnadel des BLSV in Gold für besondere Verdienste für den Tischtennissport. Das Ehrenzeichen in Gold des BLSV für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Erwin Schmelzl überreicht, der sich vor allem als langjähriger Jugendleiter des Tischtennisclubs unverzichtbar für den Verein gemacht hat und auch als Kassier in der Vorstandschaft fungierte.
Günther Prex steht seit 50 Jahren an der Platte und kämpft um Siege und Punkte für den TTC. 
Auch Jürgen Beyer steht nach wie vor im Mannschaftsspielbetrieb und ist als Spielleiter, Organisator, Turnierleiter und Vereinschronist eine große Stütze des Vereins. Beide erhielten die Leistungsnadel des Bayerischen Tischtennisbundes für 50 Jahre aktiven Tischtennissport. Des weiteren wurden geehrt: Erwin Holzapfel (60 Jahre Mitgliedschaft), Rudolf Hacker (40 Jahre Mitgliedschaft), Manfred Augsberger und Andreas Siemens (20 Jahre Mitgliedschaft). 
Im Anschluss an diese Ehrungen informierte Kreisvorsitzender Sebastian Bichlmaier die Mitglieder über den momentanen Stand der Kreis- und Bezirksreform des Tischtennisverbandes, die in der kommenden Saison in Kraft treten wird. 
In seinem Schlusswort bedankte sich 1. Vorsitzender Walter Wimmer bei allen Helfern, Förderern und Gönnern des Vereins für die ausgezeichnete Zusammenarbeit zum Wohle der Tischtennisfamilie.

3. Dezember 2017, Wolfgang Mylius