∗    TTC siegt 9:7 gegen den TSV Taufkirchen    ∗   
TTC Eggenfelden

9:3-Erfolg der Ersten gegen den LAC Arnstorf – entscheidendes Spiel um den Aufstieg am nächsten Wochenende

Keinesfalls wie ein Absteiger präsentierte sich der LAC Arnstorf beim 9:3-Auswärtssieg der ersten Mannschaft gegen die Kollbachtaler. Bereits in den Eingangsdoppeln hatten sowohl die Paarungen Puchinger/Mylius (3:2) als auch Fechtner /Fraunhofer (3:1) viel Mühe ihre Spiele siegreich zu gestalten. Traipis/Freudenstein erhöhten sicher auf 3:0. Das vordere Paarkreuz mit Thomas Puchinger und Natthawut Traipis ließ nichts anbrennen und erhöhte auf 5:0. Schwer zu kämpfen hatte Wolfgang Mylius gegen Siegfried Bloos, setzte sich aber letztendlich in fünf Sätzen durch. Jari Freudenstein unterlag in vier Sätzen, Rudi Fraunhofer zeigte wie immer tollen kämpferischen Einsatz, musste aber seinem Gegner nach fünf engen Sätzen zum Sieg gratulieren. Luca Fechtner agierte taktisch klug und erhöhte im Entscheidungssatz auf 7:2 nach der ersten Runde. Nach der Niederlage von Thomas Puchinger gegen den groß aufspielenden Mitterbauer stellte Natthawut Traipis auf 8:2. Den Siegpunkt erkämpfte dann Wolfgang Mylius. 
Damit steht der TTC auf Rang 2 der Tabelle.
Vor dem entscheidenden Spiel gegen den Tabellenführer TTV Vilshofen II stellt sich folgende Situation dar: 
Bei einem Sieg: Direkter Aufstieg des TTC.
 Bei einem Unetschieden,:Teilnahme an der Relegation.
Bei einer Niederlage: Platz drei, außer DJK Bad Höhenstadt verliert das letzte Spiel.

Somit haben es die Eggenfeldener selbst in der Hand nach dem erzwungenen Abstieg wieder nach oben zu klettern. Allerdings sind die Vilshofener ein äußerst schwerer Gegner und der TTC ist der krasse Außenseiter.

Die Ergebnisse

16. März 2019, Wolfgang Mylius